EKG-Abteilung

Die Abkürzung EKG steht für Elektrokardiographie, die mit Hilfe eines Elektrokardiographen (EKG-Gerät oder kurz EKG) durchgeführt wird. Resultat der Untersuchung ist ein Elektrokardiogramm (EKG), das vom Arzt interpretiert werden muss.

Bevor das Herz kontrahiert, wird vom sogenannten Sinusknoten ein elektrischer Impuls erzeugt, der zu den Herzmuskelzellen weitergeleitet wird. Die Änderung der elektrischen Spannung, die dadurch verursacht wird, kann dann über Oberflächenelektroden auf der Haut gemessen und in ihrem zeitlichen Verlauf im Elektrokardiogramm dargestellt werden.

Zum einen kann die EKG in Ruhe gemessen werden, also beispielsweise während des Liegens (sogenanntes Ruhe-EKG). Zum anderen ist eine Messung in einer Stresssituation möglich, etwa auf dem Fahrradergometer. Bei der letzten Variante handelt es sich um ein Belastungs-EKG, bei dem in zeitlichen Intervallen die Belastung erhöht und in der Regel auch der Blutdruck gemessen wird.

Team

Kontakt

HJK Erkelenz - Team: Katerina Mertens

Tenholter Str. 43
41812 Erkelenz

Katerina Mertens
Leitung EKG

Telefon: +49 (0) 2431 89-4328
Email: kmertens [at] hjk-erkelenz [dot] de