Pfeil rechts Pfeil links

Med.-technischer Assistent (MTA) oder Med. Fachangestellte (MFA) Klinische Neurophysiologie (m/w/d)

  • Hermann-Josef-Krankenhaus
  • Medizinischer u. technischer Dienst
  • Klinische Neurophysiologie
  • Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt
  • Vollzeit (39h/Woche)
  • Teilzeit
  • Regeldienst, ohne Wochenend- und Schichtarbeit

Klinikbeschreibung

Die Klinik für Neurologie wird unter der Leitung von Chefarzt Dr. med. Christian Isensee gemeinsam mit den Kliniken für Geriatrie und Palliativmedizin geführt. Sie verfügt über 44 vollstationäre Betten - sechs davon auf der zertifizierten Stroke Unit - sowie einer neuromuskulären Ambulanz. Die Klinik ist Teil des Schlaganfall-Netzwerks West und ist Fachklinik für alle neurologischen und neurogeriatrischen Krankheitsbilder. Besondere Versorgungsschwerpunkte bilden die Akutneurologie und die Frührehabilitation von Schlaganfallpatienten. Jährlich werden ca. 2.700 stationäre Patienten, davon ca. 700 Patienten mit akutem Schlaganfall, behandelt.

Diagnostisch bietet die Abteilung jeweils zwei Labore mit klinischer Neurophysiologie (inklusive repetitiver transkranieller Magnetstimulation), EEG und drei Arbeitsplätze mit Neurosonologie. Videoendoskopien des Schluckens werden gemeinsam mit unseren Logopäden durchgeführt.

Was Sie mitbringen

  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung als MTA/F oder Med. Fachangestellte o.ä
  • Mehrjährige Berufserfahrung in der Neurophysiologie wäre wünschenswert, aber nicht zwingend erforderlich
  • Engagement, verantwortungsvolle und gewissenhafte Arbeitsweise, Teamfähigkeit

Stellenbeschreibung

  • Selbstständige Durchführung klinischer Routineuntersuchungen im EMG-Labor und auf der Intensivstation (EEG mit und ohne Provokation, NLG, EP, Assistenz beim EMG) unter enger Zusammenarbeit mit einem klinischen Neurophysiologen (DGKN) im Team mit weiteren MTAs
  • Assistenz bei den Videoendoskopischen Schluckuntersuchungen
  • Administrative Tätigkeiten

Das dürfen Sie erwarten

  • Abwechslungsreiche Tätigkeit mit eigenem Gestaltungsfreiraum
  • Intensive Einarbeitung in allen Bereichen, Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung
  • Kooperatives und kollegiales Arbeitsklima mit flachen hierarchischen Strukturen
  • Attraktive Vergütung nach AVR Caritas und zusätzliche betriebliche Altersvorsorge in der KZVK Köln
  • Arbeitgebergeförderte Altersversorgung (KlinikRente)
  • Dienstrad-Leasing
  • Betriebskindertagesstätte
  • Sehr gute Verkehrsanbindung im Städtedreieck Düsseldorf, Köln und Aachen direkt an der A 46

Ansprechpartner

Ilka Fischer

Leitung Neurophysiologielabor

Bewerbermanagement

Maike Jenneßen